VPN verschlüsselte und sichere Verbindungen

Kann ich mich mit VPN Anbietern vor Spionage durch NSA schützen?

Ja, durch einen vertrauensvollen Anbieter und der Beachtung weiterer Tips (Browsersicherheit) usw. können Sie sich definitiv vor einer Spionage schützen. Edward Snowdern verwendet heute VPN Verbindungen, damit ist er bei seiner persönlichen Datenübertragung geschützt, sogar vor den Zugriffen der NSA! Aber bedenken Sie immer: Ihre E-Mails und Nachrichten sind möglicherweise deshalb nicht sicher, dazu bedarf es weiterer Schutzmassnahmen!

Die Hauptangriffpunkte der Geheimdienste  sind die Datenspeicherung, Verknüpfung und Personenidentifizierung:

Also, wenn man alle Daten im Internet speichert, so gibt es verschiedene Merkmale, welche diese auch miteinander veknüpfen lassen:

Beispiel einer Fragerunde in Gehemdienstkreisen:

  • Facebook Account, mit welcher IP ist die Person online?
  • Gmail E-Mail Konto: mit welcher IP ist diese Person Online?
  • Daten von DNS Servern: Diese IP Adresse, welche Seiten hat Sie angesehen?
  • Gibt es mehrere IP Adressen, die auf diese Person zutreffen würden? Oder gemeinsame Internetanbieter die diese Person nutzt?
  • Versendet diese Person Nachrichten an andere Personen? An wen?
  • Verwendet diese Person einen Onlinespeicher? Von wem und was ist dort gespeichert?

Usw… all diese Fragen können durch eine aufwendige Datenspeicherung beantwortet werden und über gemeinsame Daten, wie eben die IP-Adresse zusammengeführt werden. Die allermeisten Daten dazu sind zumeist sehr einfach zugänglich für die Geheimdienste (Wie DNS Server Logs) , andere wiederum sind zugänglich, da es Abkommen über den Datenaustausch mit Firmen gibt.

Aber es gibt auch gute Informationen dazu:

Daten auch wenn sie noch so oft gespeichert wurden haben nur eine gewisse Haltbarkeit. Diese sind irgendwann nicht mehr relevant und führen auch zu keinen neuen Erkenntnissen mehr, wenn der Internetbenutzer einige Vorkehrungen trifft.

Ich meine damit, das die alten Facebook Postings klarerweise noch aufschlussreich sind, und auch die verwendeten IP-Adressen dazu, aber irgendwann fehlen durch sich verändernde IP-Adressen dann auch die Bezugspunkte dazu. Aber dazu müssen die Benutzer Ihr eigenes Verhalten auch tatsächlich ändern! Aber es ist möglich, für Geheimdienste unerkannt zu werden!

Wie kann ich mich schützen? – Trennen Sie Ihr Privatleben von Ihrer Privatspähre!

  • Sie können gerne auch privat weiter machen mit Facebook. Aber die dort angegebenen E-Mail Adressen und auch die verwendete IP-Adresse wird immer für Geheimdienst zugänglich sein, daher ist es ratsam diese nicht für „versteckte Kommunikation“ oder „Tätigkeiten“ jemals mehr zu verwenden. Das gleiche gilt für Ihre bishgerige E-Mail Adresse und auch den Webbrowser usw..

TIPP für ein Leben OHNE Spionage:

  • Besorgen Sie sich einen VPN-Anbieter und nutzen Sie VPN-Server bei jedem Besuch
  • Benutzen Sie DNS Server OHNE Logfilespeicherung
  • Benutzen Sie einen Browser OHNE Identifizierung (Firefox im Incognito Modus)
  • Benutzen Sie diese Massnahmen am PC, Smartphone und immer wenn Sie online sind!

Solange Sie „anonym“ im Internet sind, sollten Sie Ihre bisherigen Konten und Profile nicht mehr aufsuchen! Dies können Sie schon tun, aber eben NUR immer ohne Vorkehrungen (also OHNE VPN mit der eigenen IP, den alten Browser, usw)