VPN Anbieter Testberichte

Test: VyprVPN echte schweizer Anonymität und Privatsphäre 4.69/5 (200)

VyprVPN

3.50
VyprVPN
9.72

Geschwindigkeit

10/10

    Sicherheit

    9/10

      Preis/Leistung

      10/10

        Ausstattung

        10/10

          Kundenservice

          10/10

            Positiv

            • 100% eigene Hard/Software im Einsatz
            • Zusätzliche Sicherheitsrelevante Funktionen (eigenes VPN-Protokoll, eigene DNS-Server, NAT-Firewall, Malwareblocker)
            • Anbieter mit rechtlichem Standort in der Schweiz, was höchstmögliche Datensicherheit gewährt
            • Betrieb und INtegration auf allen möglichen Geräten mit sehr guten und einfachen Anwendungen
            • 30 Tage Geld-Zurück-Garantie

            Negativ

            • Amazon Video & Netflix blockieren den Anbieter

            VyprVPN ist ein sehr professioneller schweizer Serviceanbieter mit mehr als 600.000 aktiven Kunden weltweit. Besonders die selbst entwickelte Software macht auch auf allen Geräten Freude und hinterlässt dank der „deutschen verständlichen Sprache“ einen sehr guten Gesamteindruck im gesamten Testverlauf.

            VyprVPN Eigenschaften und Überblick

            Mit mehr als 1000 betriebenen Servern, an 94 verschiedenen Standorten weltweit bietet der Service aber auch genügend verfügbare Ressourcen um wirklich jedem Kunden die maximale Leistung, Ausfallsicherheit und Stabilität zu gewähren. Das gesamte Netzwerk von VyprVPN ist zu 100% im eigenen Besitz des Anbieter, es verwendet daher keinerlei gemietete Leistungen, was die Sicherheit natürlich dramatisch erhöht, da keine fremden/dritten Unternehmen daran beteiligt sind. Die verwendeten IP-Adressen, lauten direkt auf den Betreiber, was zur Folge hat, dass in jedem Falle auch die lokalen rechtlichen Rahmenbedingungen des Anbieters zur Anwendung gelangen. Diese Kombination dieser Fakten ist in der Branche eher unüblich bringt aber dafür eben die bestmögliche Garantie für rechtliche als auch technischen Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten.

            Zusätzliche sicherheitsrelevante Funktionen

            Zusätzliche Funktionen wie die eigenen aufzeichnungsfreien DNS-Server,  dienen ebenfalls der Optimierung des Nutzungsergebnisses und der Datensicherheit. Der Anbieter hat sogar ein eigenes VPN-Protokoll „Chameleon“ entwickelt um die VPN-Daten im Internet zu verschleiern und damit auch unerkannt den Service zb in China nutzen zu können.

            Zusammengefasst liefert VyprVPN daher einen umfassenden, ausgereiften und soliden Service, welcher sein Geld absolut wert ist!

            Amazon Video & Netflix leider NEIN!

            Nachteilig in diesem Zusammenhang ist lediglich, dass die Nutzung von Amazon Video und Netflix aufgrund der dadurch auch einfacheren Erkennbarkeit der IP-Adressen (lauten auf den Betreiber selbst) unmöglich wird. Also die Geoblockade dieser beiden Dienste erlaubt es nicht über VyprVPN Videoinhalte abzurufen.

            Kurzübersicht zu VyprVPN

            • Unternehmensstandort: Meggen in der Schweiz
            • Aktive VPN-Standorte: 94+
            • Aktive VPN-Server: 1000+
            • Verwendete Protokolle: OpenVPN, IEKv2 (L2TP), PPTP, „Chameleon“
            • Eigene Software verfügbar: Windows, Mac OSX, Android, Apple iOS, Linux, Erweiterung für Tomato Router, Erweiterung für Kodi, AndroidTV
            • Preise: 1 Monat ab $7.95 / 1 Jahr ab $42 (damit dann $3.50/Monat)

            Installation von VyprVPN

            Die Installation von VyprVPN ist einfach und sicherlich für jeden leicht zu erledigen. Da alles in deutscher und auch verständlicher Sprache ausgeführt ist dürften dabei keinerlei Schwierigkeiten auftreten. Es macht aber durchaus Sinn nicht auf die „Testversionen des Anbieters zurückgreifen“ sondern zuvor das Benutzerkonto einzurichten. Der Grund dafür ist, dass Benutzer welche die Testversion nutzen keinerlei Möglichkeiten zu einer Rabattierung später erhalten können.

            Für Geräte bei denen man keine Software oder Anwendungen installieren kann finden sich auf der Seite des Anbieters auch detaillierte Beschreibungen. Es ist damit einfach möglich auch WLAN-Router damit auszustatten oder auch auf Geräten mit KODI den Service einzusetzen. AppleTV, AndroidTV oder Linux wird natürlich auch unterstützt.

            Funktionen der Software

            Die selbst entwickelte Software/Anwendungen bieten eine große Auswahl an Funktionen, welche man bei anderen Anbietern meistens vergeblich sucht. Dazu gehören unter anderem:

            • Automatisches Wiederverbinden bei Verbindungsverlust
            • KillSwitch: Stopp aller Daten falls VPN nicht verfügbar ist
            • Einzelne Anwendungen an die Nutzung von VPN binden! Damit diese niemals ohne VPN sich verbinden können
            • Automatischer Test der besten Verbindung sowie Anzeige der „besten Verbindungen“ vereinfacht die Standort-Auswahl

            Zahlungsmethoden und Preise

            VyprVPN bietet leider nur zwei Zahlungsmöglichkeiten an. PayPal und Kreditkarten werden akzeptiert. Diese Einschränkung dürfte natürlich wenig erfreulich sein. Die Preise für den Service sind dafür aber erstaunlich niedrig im Vergleich mit anderen Anbietern welche wesentlich weniger technische Innovation und Leistung bieten.

            Es sind zwei verschiedene Tarife verfügbar, wobei diese sich nur in kleinen Details voneinander unterscheiden und beide völlig unlimitierten Datenzugang bieten.

            VyprVPN Tarife

            VyprVPN Standard
            €3.50
            p.Monat (Jahreszahlung €42); bei mtl. Zahlung €7.95
            • Unlimitierte Datenmengen
            • Keine Geschwindigkeitsbegrenzung
            • DNS-Server inkludiert
            • Zugriff auf alle 94 Standorte, weltweit
            • Software inkludiert
            • OpenVPN, L2TP/IEKv2, PPTP Protokolle
            • bis zu 3 Geräte zur selben Zeit mit einem Zugang nutzen
            VyprVPN Premium
            €5.00
            p.Monat (Jahreszahlung €60); bei mtl. Zahlung €11.95
            • Unlimitierte Datenmengen
            • Keine Geschwindigkeitsbegrenzung
            • DNS-Server inkludiert
            • Zugriff auf alle 94 Standorte, weltweit
            • Software inkludiert
            • OpenVPN, L2TP/IEKv2, PPTP + das eigene Chameleon Protokoll
            • bis zu 5 Geräte zur selben Zeit mit einem Zugang nutzen

            VyprVPN Standard Tarif mit Rabatt 2017

            VyprVPN Premium Rabatt

            Privatsphäre, Anonymität und Datenschutz mit VyprVPN

            Das wichtige bei VyprVPN haben wir in der Übersicht bereits erläutert. Datenschutz ist das Hauptziel des Anbieters, welcher es sich durch die vollständig eigene Infrastruktur nicht leicht macht diese zu schützen. Anstelle von Werbesprüchen bietet VyprVPN über den Unternehmenssitz und die auf den eigenen Namen registrierten IP-Adressen maximale rechtliche als auch technische Sicherheit. In der Schweiz gelten die höchstmöglichen Sicherheiten für Nutzer und dabei basiert auch alles auf rechtlich einwandfreien Rahmenbedingungen. Im Grunde kann man daher davon ausgehen, dass Datenweitergabe an Behörden nur zulässig wäre, wenn die im Vorfeld ein schweizer Richter in einer Einzelentscheidung genehmigen würde. Die dazu notwendigen Voraussetzungen sind jedoch mit Terrorismus und Gefahr für Leib&Leben sehr klar definiert. Filesharing, Downloads oder auch unbeabsichtigte Urheberrechtsvergehen gehören dazu nicht. Weshalb man sich auch um Abmahnungen oder Ausforschung keinerlei Gedanken damit machen muss.

            100% eigene Hardware, keine Kompromisse.

            Wesentlich wichtiger aber für den Schutz auch persönlicher Daten ist es, dass die Server von VyprVPN zu 100% auf eigener hardware und ohne Zuhilfenahme von Fremdfirmen verwahrt und verwaltet werden. Dadurch kann ein Schutz vor Kriminellen oder unberechtigten Zugriffen am sichersten verhindert werden.

            Indem alles sogar die DNS-Abfagen direkt auf VyprVPN Hardware untergebracht ist, ist dieses Konzept auch durchgängig und für alle persönlichen Daten zur höchsten Sicherheit vervollständigt.

            Alle Komponenten und Server sind gebündelt und arbeiten zusammen.

            Die Hardwareserver des Unternehmens, als auch Switches und sämtliche Netzwerkinfrastruktur sind zudem in „Clustern“ zusammen in Betrieb. Das bedeutet für die Nutzung, dass mehrere Geräte sich gegenseitig unterstützen bei Ihren Aufgaben und einen reibungslosen und ausfallsfreien betrieb mit stets maximaler Leistung garantieren können.

            VyprVPN als Familien-VPN

            Durch mehrere der beschriebenen Faktoren eignet sich VyprVPN daher auch hervorragend um als „Familien-VPN“ genutzt zu werden. Dabei ist der Betrieb auf einem Heimrouter der Firma ASUS absolut empfehlenswert. Die Vorteile die dabei besonders zu tragen kommen sind: Ausfallsfreier Betrieb dank „Cluster-Hardware“, immer maximale Datensicherheit und Geschwindigkeit, Integration mittels OpenVPN und PPTP Protokollen.

            Streaming und Videos aus dem Internet mit VyprVPN

            Klar ist das man mit VyprVPN natürlich auch Inhalte aus anderen Ländern oder dem Ausland abrufen kann, welche durch Geo-IP-Sperren sonst nicht zugänglich wären. Dies betrifft sämtliche Mediatheken, lokale TV-Sender oder auch Plattformen wie zattoo.com. Da Amazon Video als auch Netflix aber mit Ihren Programmen um VPN-Anbieter zu blockieren bereits weit fortgeschritten sind, wird nun auch VyprVPN davon betroffen. Man kann also diese beiden Plattformen nicht über aktive Verbindungen nutzen. Die restlichen Plattformen laufen dafür aber dank der hervorragenden Geschwindigkeiten ausgezeichnet und bieten dauerhaft hohe Übertragungsgeschwindigkeiten, was sich in den hohen Auflösungen beim Empfang durchaus auch ansehlich verfolgen lässt.

            Online-Spiele mit VyprVPN

            Für Onlinespiele sind in ersterLinie weniger die maximal erreichbaren Datengeschwindigkeiten, als die Latenzzeiten relevant. Das bedeutet, das ist die kürzeste Reaktionszeit vom eigenen Gerät bis zu einem bestimmten Punkt im Internet.  VyprVPN tut sich hier besonders hervor, da das Netzwerk auch darauf optimiert wurde. Selbst wirklich kritische Anwendungen wie „VoIP – Telefonie“ klappt darüber sehr gut. Mit der neuen Technik „killstrike“ wird VyprVPN in Kürze zudem eine beschleunigte Latenzversion veröffentlichen. Im Beta-Stadium hat sich schon gezeigt, dass es möglich ist durch die Verwendung eines VPN-Services der darauf ausgelegt ist, diese relevanten Werte gegenüber der normalen Nutzung sogar zu verbessern. Online-Spieler sind daher mit VyprVPN wirklich gut bedient, heute und auch in Zukunft.

            Vertragsbedingungen und Kündigungsmodalitäten

            VyprVPN bietet jede seiner Leistungen sehr transparent an, also der Nutzer hat einen ständigen Überblick über bereits gekaufte Nutzungszeiten und auch wann diese Ablaufen. Wie die meisten Vorauskasseanbieter gibt es keinerlei Fristen einzuhalten bei der Verlängerungsoption der Tarife. Im Normalfall werden monatlich oder jährliche Gebühren automatisch abgebucht. Im Kundenbereich lässt sich dies jedoch mit wenigen Mausklicks selber beenden oder erneut beginnen. Selbst die geld-Zurück-Garantie (30 Tage für Neukunden), lässt sich aus dem Kundenbereich anfordern. Man kann es als Online-Anbieter seinen Nutzern kaum einfacher und übersichtlicher machen. Dafür gibt es ein dickes PLUS von uns!

            Unser Fazit zu VyprVPN

            Der schweizer Anbieter gehört auf jeden Fall zu den Favoriten wenn es um einen sehr guten Schutz, Datensicherheit, Geschwindigkeit als auch Alltagstauglichkeit geht. Auch für ganze Familien eignet sich die Nutzung über die mitgelieferte Anwendungen oder auch den Heimrouter ganz hervorragend. Wer VyprVPN nutzt, der hat schnell vergessen, dass seine Daten automatisch im Hintergrund verschlüsselt und anonymisiert werden. Zusätzliche Funktionen erleichtern die Handhabung und bieten ein  nur selten gewesenes Nutzungsverhalten ohne jegliche Einbussen. VyprVPN hat daher unsere Empfehlung absolut und zu Recht verdient.


            Bitte bewerte diesen VPN-Anbieter:

            3 Gedanken zu “Test: VyprVPN echte schweizer Anonymität und Privatsphäre

            Schreibe einen Kommentar